Januar 2013

Kolumne Knoblauch

Tja, was soll man sagen? Eigentlich nur: Vielen Dank liebe CSU – für die tolle Eröffnung des Landtagswahlkampfes für unseren Kandidaten Günter Knoblauch.

Nicht nur, dass die CSU zum wiederholten Male nach einer Abstimmungsniederlage im nichtöffentlichen Teil der Stadtratssitzung mit einer Erklärung an die Presse geht (so auch schon bei der Wasserthematik mehrfach geschehen), sondern es wird nun auch bekannt gegeben, wer wie im Stadtrat nichtöffentlich abgestimmt hat. Das macht uns nichts aus, weil wir zu dieser Entscheidung stehen, aber, liebe CSU, das sollte dann auch der Fall sein, wenn Ihr mal gegen einen Zuschuss für einen Verein seit oder für Gebührenerhöhungen, … also auch dann, wenn es Euch dann mal so gar nicht so passt, dass die Tögingerinnen und Töginger wissen, wie Ihr zu welcher Entscheidung steht.

Aber jetzt mal zu den Fakten.
Zunächst einmal muss richtig gestellt werden: Es ist kein neuer Beitritt, sondern ein wiederaufleben lassen der ruhenden Mitgliedschaft. Es kostet der Stadt auch keine 10.000 € zusätzlich. Liebes CSU Mitglied, dass einen Leserbrief schrieb (oder schreiben musste?), da solltest Du Deinem Parteifreund nicht alles Glauben, was er erzählt. Da sind die CSU-Stadträte vor zwei Jahren auch schon heftigst auf die Schnauze gefallen. Seit der ruhenden Mitgliedschaft ist der Städtebund nämlich mietfrei in den Städtischen Räumen. Das macht ca. 7000 € aus. Nach Adam Riese kostet die Mitgliedschaft also was? Genau: 3.000 € und keine 10.000 €. Wie stand im letzten Leserbrief über Renate Kreitmeier zu lesen? „Rechen setzen sechs“. Das trifft wohl auch auf den CSU Fraktionssprecher und den Leserbriefschreiber zu.

Aber im Grunde genommen sind wir der CSU ja dankbar. Die Zustimmung zum Wiederaufleben der ruhenden Mitgliedschaft wäre öffentlich niemals so breit diskutiert worden, hätte die Töginger CSU aus gekränkter Eitelkeit nicht den Presseartikel verfasst. Es wird aber mittlerweile in Töging mehr über Günter Knoblauchs überregionale Tätigkeiten gesprochen und auch darüber, was er alles für die Region gemacht hat und macht (Autobahn A94, Städtebund, Bayerischer Städtetag, …). Bei solchen Heckenschützen aus Töging wird’s seit langem wieder einmal was mit einem SPD-Abgeordneten des Wahlkreises Altötting im Bayerischen Landtag, dann wird es auch für die hiesigen Abgeordneten schwieriger, weil damit auch ein Wahlkreisbüro mit Hauptamtlichen Mitarbeitern aktive Landespolitik unterstützen wird. Also liebe CSU, weiter so, wir bauen auf Euch!

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Kandidatin

zur Homepage von Annette Heidrich


Facebook

hier geht´s zur Facebook Seite

Stadträte

Kalenderblock

Alle Termine öffnen.

21.09.2017, 08:00 Uhr OV Burghausen: Infostand
mit Bundestagskandidatin Annette Heidrich

22.09.2017, 14:00 Uhr - 15:00 Uhr Bürgersprechstunde mit MdL Günther Knoblauch
findet im Bürgerbüro in Burghausen statt (Business Center Burghausen, Marktler Str. 61, 84489 Burgha …

24.09.2017, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Bundestagswahl
Am 18. Januar 2017 hatte die Bundesregierung dieses Datum als Wahltag vorgeschlagen. Fünf Tage später …

25.09.2017, 19:00 Uhr - 25.09.2017 OV Burghausen: politisches Cafe

26.09.2017, 19:00 Uhr Sitzung erw. Unterbezirksvorstand

Alle Termine

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis