SPD Töging am Inn im Landkreis Altötting

ANA 23.04.11: „Investitionen hätten wir eine ganze Menge“

Veröffentlicht am 23.04.2011 in Presse

Seit fast 21 Jahren gibt er in Tüßling die Richtung vor: Bürgermeister Heinrich Hollinger (61) musste in seiner Amtszeit schon so einige Hürden überwinden. Ob er noch einmal für das Amt des Bürgermeisters kandidiert, wird sich nächstes Jahr entscheiden.

Bei der letzten Wahl 2008 wurde Heinrich Hollinger mit 88,9 Prozent der Stimmen als Bürgermeister bestätigt. Drei Jahre ist das jetzt her und drei Jahre sind es bis zur nächsten Wahl. Zeit, um eine Halbzeitbilanz zu ziehen. Seit über 20 Jahren lenkt Hollinger nun die Geschicke der Marktgemeinde. Amtsmüde ist er deshalb aber noch lange nicht. Deshalb kann er sich auch durchaus noch einmal vorstellen, für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren. Entschieden ist aber noch nichts. Nächstes Jahr werde es aber so weit sein, sagt der SPD-Ortsvorsitzende. Sollte Heinrich Hollinger 2014 erneut gewählt werden, dann warten neue, schwierige Aufgaben auf ihn. Etwa steht der Bahnausbau vor der Tür. „Der wird uns 2014/2015 tangieren“, sagt er. Aber auch Straßen müssen saniert werden, das Feuerwehrhaus und der Bauhof sind unzureichend untergebracht. „Investitionen hätten wir eine ganze Menge“, sagt das Gemeindeoberhaupt.

Homepage SPD Unterbezirk Altötting