SPD Töging am Inn im Landkreis Altötting

ANA 28.11.09: Verfassungsmedaille für Altlandrat Dönhuber

Veröffentlicht am 28.11.2009 in Presse

Auszeichnung gestern im Bayerischen Landtag

Altötting. Seban Dönhuber, Altlandrat von Altötting und Ehrenvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt in Bayern, ist gestern im Bayerischen Landtag von Landtagspräsidentin Barbara Stamm mit der Bayerischen Verfassungsmedaille in Gold ausgezeichnet worden.
Dönhuber war von 1970 bis 2000 Landrat von Altötting und von 1989 bis 2004 Landesvorsitzender der AWO in Bayern. Die Verfassungsmedaille erhält er für sein Lebenswerk, das davon geprägt war, sozialem Unrecht entgegenzutreten und sich für Chancengleichheit einzusetzen. Dem Bayerischen Landtag gehörte Dönhuber als Abgeordneter der SPD von 1966 bis 1970 an. 1990 wurde er als einer der fünf Vertreter der Wohlfahrtsverbände in den Bayerischen Senat berufen und war dort ab 1994 Vorsitzender des Sozialausschusses. Auch in dieser Funktion war es Dönhuber ein Herzensanliegen, sich für soziale Gerechtigkeit einzusetzen. Immer vor Augen stand ihm die Aufgabe, ein Aushöhlen des Sozialstaates nicht zuzulassen. Dazu gehörte auch, dass er dafür einstand, die Sozialpolitik nicht von der jeweiligen Kassenlage des Staates diktieren zu lassen, sondern von den Bedürfnissen der Betroffenen auszugehen.
Die Triebfeder seines außerordentlichen und beispielhaften sozialen Engagements fasste er selbst einmal mit den Worten zusammen: „Die im Dunkeln sieht man nicht. Es ist daher unsere Aufgabe dafür zu sorgen, dass auch Licht zu den Schwachen kommt und, dass sie mit ihren Schwierigkeiten nicht alleine gelassen werden.“
Seban Dönhuber hat jahrzehntelang als Volksvertreter in Landtag und Senat und als Landrat für die Interessen der Bürger gearbeitet. Als Landesvorsitzendem und Ehrenvorsitzendem der AWO lagen ihm die Schwächeren in der Gesellschaft besonders am Herzen„, würdigte Landtagspräsidentin Stamm seine Verdienste. „Dönhuber ist und bleibt ein Vorbild für die Wohlfahrtspflege und für die Arbeiterwohlfahrt in Bayern“ so sein Nachfolger, der jetzige Landesvorsitzende der bayerischen AWO, Dr. Thomas Beyer.
Ebenfalls mit der Goldenen Verfassungsedaille ausgezeichnet wurde Dr. h.c. Max Mannheimer, Vorsitzender der Lagergemeinschfat Dachau. Er hat sich Verdienste um die Aufarbeitung der Geschichte des KZ-Außenlagers im Mühldorfer Hart erworben. - ecs

Homepage SPD Unterbezirk Altötting